Programme in englischer Sprache

Das Planetarium Mannheim zeigt ausgewählte Programme für Schulklassen auch in englischer Sprache. Schüler mit guten Englischkenntnissen (ab Mittelstufenniveau) haben dadurch die Möglichkeit, in der internationalen Wissenschaftssprache aktuelle und spannende Gebiete der modernen Astronomie kennenzulernen. Zum besseren Verständnis der Programme sowie zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht stehen Materialien wie Vokabellisten zur Verfügung.

Wir empfehlen die sehr gut verständlichen englischen Versionen ab Jahrgangsstufe 9, speziell für die Unterrichtsschwerpunkte Englisch und/oder Naturwissenschaften.

Allgemeine Informationen über Veranstaltungen für Schüler finden Sie auf der Seite Schulprogramme.


Time Travel – from the Big Bang to Mankind

(Englische Version des Planetariumsprogramms „Zeitreise“)

Wie ist das Weltall entstanden? Woher kommen die Sterne und Planeten? Was hat sich auf der Erde abgespielt? Auf einer Zeitreise vom Beginn des Universums bis heute werden Sie Zeuge von der Geburt der ersten Sterne und der Entstehung der Milchstraße. Sie erleben gewaltige Sternexplosionen, katastrophale Kometeneinschläge auf der Ur-Erde und die Entwicklung des Lebens.

Um die dabei auftretenden unvorstellbar großen Zeiträume besser zu begreifen, denken wir uns die kosmische Geschichte auf die Länge eines Jahres verkürzt. Das Universum wäre demnach am 1. Januar entstanden und ein Tag entspräche 40 Millionen Jahren in der Wirklichkeit. Das Aussterben der Dinosaurier vor 65 Millionen „realen“ Jahren fiele auf den 30. Dezember des kosmischen Jahres und unsere heutige Zeit, in der wir das Weltall mit Teleskopen erforschen, auf den 31. Dezember kurz vor Mitternacht. Kommen Sie mit auf eine Reise durch rund 14 Milliarden Jahre Weltgeschichte! (Dauer ca. 50 Minuten)

Programmbeschreibung in Englisch

Material zum Programm

Vokabelliste


Cosmic Evolution

(Englische Version des Planetariumsprogramms „Kosmische Evolution – Vom Urknall zum Leben“)

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ – so erscheint uns oft der Alltag. In Wirklichkeit aber sind die Welt und auch der Kosmos einem steten Wandel unterworfen. Das Universum ist in einem Urknall entstanden, in dem Veränderung das einzig Beständige ist: Galaxien, Sterne und Planeten entstehen und vergehen, Leben bildet sich aus und verschwindet oder verändert sich unaufhörlich. Erleben Sie dieses kosmische Experiment – angefangen vom Urknall bis zum irdischen Leben – und begeben sie sich mit dieser Produktion des Planetarium Pamplona auf die Spuren der Evolution. (Dauer ca. 50 Minuten)

Programmbeschreibung in Englisch

Material zum Programm

Vokabelliste


Distant Worlds – Alien Life?

(Englische Version des Planetariumsprogramms „Ferne Welten – fremdes Leben?“)

Gibt es Leben im All ? Kaum eine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, ist so bedeutend für unser Weltbild. Erörtert werden Bedingungen für eine lebensfreundliche Umgebung auf fernen Monden und Planeten. Der Bogen wird dabei von unserem Sonnensystem hin zu den mittlerweile in großer Zahl gefundenen Exoplaneten gespannt. Anschaulich dargestellt wird der Einsatz moderner Teleskope, Raumsonden sowie des Marsrovers Curiosity. (Dauer ca. 55 Minuten)

Programmbeschreibung in Englisch

Material zum Programm

Vokabelliste


The Journey into Space

(Englische Version des Planetariumsprogramms „Abenteuer Raumfahrt“)

Warum ist die Raumfahrt so faszinierend, aber gleichzeitig so gefährlich und teuer? Antworten auf diese Fragen finden wir auf unserer Reise durch die Geschichte der Raumfahrt von den ersten Startversuchen über das Wettrüsten im Kalten Krieg bis hin zur Mondlandung, dem Space Shuttle und der internationalen Raumstation. Nach der Erkundung des äußeren Sonnensystems mit unbemannten Raumsonden steht am Ende die Frage, ob die Menschen jemals zu anderen Sternen aufbrechen werden. (Dauer ca. 45 Minuten)

Programmbeschreibung in Englisch

Material zum Programm

Vokabelliste